· 

ROCKY reloaded 1: Körperliche Aneignungsprozesse in Medienkulturen

2008 startete ich mein Promotionsstudium an der Universität Bonn. Im Kern dreht sich meine Forschung um die Themen Medien und Sport. Bis zur Disputation (Verteidigung meiner Doktorarbeit) ist es aus diversen Gründen nicht gekommen, aber meine Ergebnisse möchte ich nicht in der Schublade verstauben lassen. Vielleicht rege ich jemanden zum Weiterforschung an.

 

ROCKY reloaded: Filmfantasien und die Inkorporation von Körperimaginationen im Boxsport. Eine soziologische Explorationsstudie über Wechselwirkungen von Sport und Spielfilm.

 

Die hier vorzustellende Arbeit stellt einen Versuch dar, die simpel klingende Frage „Was ist der Körper?“ in einem medienkulturellen Diskurs zu entschlüsseln. Bewegungen und bewegte Bilder gehen hier zu untersuchende Symbiosen ein. Sie zu beschreiben und zu deuten setzt mit der Erkenntnis ein, dass „Formbildung durch Körperbewegungen“ zustande kommt und dass „Bewegung als nonverbale Kommunikation von Formentscheidungen“ (Bernd Schulze 2006) zu begreifen ist.

Untersuchungsgegenstand

Die Zusammensicht von Körper und Bewegung erfährt eine Ergänzung durch die Kombination mit der Rezeption bewegter Körperbilder und den vielfältigen Imaginations- und Aneignungsprozessen, die daraufhin einsetzen können. Diese bewegten und bewegenden Körperbilder sind keineswegs beliebig austauschbar, sondern in Bezug zu setzen zu der jeweiligen Sportart und dem dahinter zu erwartenden Wertesystem. Ziel meiner Studie ist die soziologische Exploration von körperlichen Aneignungsprozessen der Rocky-Boxspielfilme in medienkulturell geprägten Kontexten. Hierzu wurde möglichst vielseitiges Datenmaterial (Interviews, Kommentare zu Youtube-Videos, Facebook-Postings, FanArt etc.) nach dem Motto „all is data“ einbezogen. Mit Hilfe des eigens entwickelten fünf-dimensionalen ROSEN-Analysemodells wurden die Wechselwirkungen von Sport und Spielfilm in sozial relevante Teilbereiche gegliedert und so eingehender beschreibbar.

Forschungsfrage

Die zentrale Forschungsfrage lautet: Welche Wechselwirkungen von Sport und Spielfilm und welche Wirklichkeitstransformationen
von Gesehenem in Gelebtes lassen sich bezüglich des Sportspielfilms ROCKY beobachten?

 

Weiterlesen in ROCKY reloaded Teil 2: Einleitung und Erkenntnisinteresse